Wir wollen unser Ja!

Wahlen ändern wenig, Engagement alles.
Die Geschichte der Menschheit ist auch die Geschichte der Bewegungen und deren Erfolge. Ob es die Abschaffung der Leibeigenschaft und Sklaverei war oder die Suffragetten, die grosse Frauenbewegung, die Prügel einsteckten und für die Emily Davison sogar ihr Leben ließ, damit die Frauen in England endlich das Wahlrecht bekamen. Es folgten die Jugendbewegungen, die Studentenbewegungen, der Kampf für die Gleichberechtigung von Schwulen und Lesben, die Anti-Atomkraft Bewegung, der Umweltschutz-Bewegung aus der die Partei „Die Grünen“ entstanden ist, der Volkszählung Boykott, der Kampf für den Tierschutz, für soziale Gerechtigkeit, die Anti-Globalisierungsbewegung u.s.w..
AktivistenWer hätte im Sommer 1989 gedacht, als sich 200.000 sich in den Strassen von Leipzig versammelten, das dies der Anfang vom Ende der DDR sein wird? Wieviel möglich ist, weiß man erst wenn man es macht Hier zwei Beispiele

Alle Bewegungen eint ausser, das sie Verbesserungen für Gesellschaft und Umwelt gebracht haben noch eines. Es waren immer kleine Gruppen und Sie haben viele nein ertragen müssen bis sie ihr ja bekamen. Hier zwei Beispiele

Es ist der 1.Dezember 1955. Rosa Parks, eine US Afro-Amerikanerin, sitzt im Bus auf dem Weg zu ihrem Arbeitsplatz, als ein weisser Mann sie auffordert aufzustehen und ihm den Sitzplatz frei zu machen. Es ist eine typische Szene wie sich seit Jahrzehnten in dem von Rassismus geprägten Südstaaten der USA abspielt. Rosa Parks macht etwas, das Amerika verändern wird. Sie sagt: NO!! Hätte Ms. Parks das ein paar Jahre früher getan, man hätte sie zusammengeschlagen und dann ins Gefängnis gesteckt. Doch sie tat es zum richtigen Zeitpunkt. Viele Bürgerrechtler hatten Vorarbeit geleistet, Martin Luther King, der charismatische Wortführer der Civil Rights Movement, hatte bereits für viel Aufsehen gesorgt und konnte eine riesige Anhängerschaft um sich bilden konnte, darunter auch weiße US Bürger. Rosa Parks musste nie wieder ihren Sitzplatz für einen Weißen räumen.

Rosa-Parks

Die Umweltbewegung
ist heute eine Macht. Begonnen hatte es, als der Club of Rome 1970 eine Studie zur Prognose über die Grenzen des Wachstums erstellte. Dieser Studien schenkten auch ein paar Leuten in Kanada Aufmerksamkeit. Sie gründeten 1971 eine kleine Gruppe und nannten sich „Greenpeace“. Greenpeace hat in den Jahren gezeigt wie man Aufmerksamkeit erregt. Ihnen ist es ganz sicher zu verdanken, das Umweltschutz in das Bewusstsein der Menschen zurückkehrte. Aber es reicht nicht mehr das wir in Form von Spenden unsere Verantwortung Umweltschutzorganisationen abgeben. 

Die Energie Wende ist ein Teil der 4. Revolution. Anstatt weniger Eigentümer an Strom Lieferanten werden wir bald hunderttausende haben. Angefangen von den grossen Energie Konzernen, über die Gemeinden, die sich Solar und Windparks kaufen und so selbst Stromerzeuger werden, bis hin zu der kleinen Hütte in Gambia auf der Solar Paneelen stehen. Das ist die Freiheit die viel von uns wollen, wenn man sich der Kontrolle und dem Diktat einzelner Grosser entziehen kann. Der Einwand, das die der Wirtschaft schadet ist völliger Unsinn. Im Gegenteil es wird die Wirtschaft fördern und neue Arbeitsplätze schaffen. 

Ein gestärktes Bewusstsein für seine Umwelt führt zu einem Mehr an Lebensqualität, zu mehr Glück und persönlicher Freiheit. Die Sucht nach einem gesteigerten Lebensstandard macht – so die Umfragen – 70% der Deutschen nicht mehr glücklich. Immer mehr Mitbürgerinnen suchen nach mehr Lebensqualität, die sich darin ausdrückt, dass man mehr Zeit für Familie, Hobby hat, Spiritualität und einer Entschleunigung des täglichen Lebens. Das schaffen wir aber nur, wenn wir auch Politiker haben, die das Glück des Volkes nicht nach dem BIP bemessen sondern nach einem GPI. Von Robert F. Kennedy ist der Satz überliefert: „Das Bruttoinlandsprodukt misst alles – außer dem, was das Leben lebenswert macht.“ All das steckt in einem erweiterten Bewusstsein für seinen Lebensraum.  

zweiwege

 

Die Klimaskeptiker. Immer wieder wird von sogenannten Klima Skeptikern behauptet es gebe eine Grüne-Verschwörung. Aber nie wird gesagt, wem diese dienen soll, wer davon einen Vorteil hat? Es sind doch die Politiker am Drücker, die den Klimaschutz blockieren und nicht die, die ihn konsequent fördern. Es sind doch die Ölmultis und Global-Player, die Millionen an Dollars investieren um den Klimawandel zu verneinen. Das hat Wirkung gezeigt. In den USA waren 60% der Ansicht das dieser Klimawandel vom Menschen beeinflusst wird. Nach den grossen Kampagnen der Öl-Mulits sank diese Zahl auf 47%. Die Klima Skeptiker vereint eines, sie versuchen Fakten zu widerlegen ohne eigene, anerkannte vorzulegen. Nicht ein einziges Forschungsergebnis, das belegen soll, das dieser Klimawandel nicht vom Menschen verursacht wird, ist von den weltweit renommierten Wissenschaftlern und den Magazinen Nature Climate Change und Geo anerkannt oder auch nur publiziert worden. Alle Auszeichnungen für solche Thesen sind von Organisationen, wie dem Heartland Institute und die Heritage Foundation, die direkt oder indirekt in Verbindung zu Öl-Mulits stehen oder solche, die von diesen finanziert werden.

Auch wenn wir uns wiederholen, aber steigt die weltweite Durchschnittstemperatur auf über zwei Grad Celsius ist u.a die Spezies Mensch in Gefahr, und das schneller als viele von uns vermuten. Mehr Antworten auf Fragen zum Klima findet ihr hier.

 

You are donating to : TOUCH 2 Change Projekte

How much would you like to donate?
€20 €30 €10
Would you like to make regular donations? I would like to make donation(s)
How many times would you like this to recur? (including this payment) *
Name *
Last Name *
Email *
Phone
Address
Additional Note
Loading...